· 

Aufmachen bitte

Foto:Pixabay
Foto:Pixabay

Vor einigen Tagen war ich in einem unserer entfernteren Nachbardörfer unterwegs um eine Freundin zu besuchen. Ich parkte mein Auto und ging die Straße endlang um zu ihrem Haus zu gelangen, als Plötzlich vor meiner Nase, von einer Birke eine Walnuss herunterfiel.

 

Kurz erschrocken schaute ich den Baum hinauf und noch bevor ich die Elster sah, hörte ich sie schon sagen: "Aufmachen Bitte!"

 

Es endstand ein Kurzer Dialog zwischen uns:

"Ja gut, versuch bitte nur das nächste mal die Sachen nicht so knapp fallen zu lassen, sonst könntest du noch jemanden verletzen."

"Ursprünglich wollte ich die Nuss so fallen lassen, dass du drauf trittst. So mach ich das mit den Autos auch immer. Nur sind hier leider kaum Autos. Und wenn mal eins kommt, trifft es nicht immer die Nuss. Kleine Menschen zertreten gerne Nüsse und dann geht´s viel schneller und leichter. Du bist doch ein Kleiner Mensch, oder?"

"Nein nicht direkt. Du meinst bestimmt Kinder. Ich bin zwar nicht sehr groß gewachsen, aber immerhin bin ich ausgewachsen."

Ich musste doch schon schmunzeln während ich die Nuss zertrat und etwas für die Elster aufbröselte. In meinem Alter mit einem Kind verwechselt zu werden fand ich schon interessant.

"Funktioniert hat es doch, kleiner Mensch." sagte die Elster.

"Da hast du recht." konnte ich nur grinsend erwiedern.

 

Ich setzte meine Weg fort, ich sah mich noch einmal nach der Elster um, als ich nach wenigen Metern das Haus meiner Freundin erreicht hatte. Sie saß am Boden und pickte genüßlich und zu frieden an der Nuss herum.

 

Angekommen begrüßte mich meine Freundin gleich grinsend mit den Worten: "Wie ein Kleines Kind... die Zertreten an der Schule auch immer die Nüsse und spielen damit rum. Die Vögel freuen sich darüber."

"Du hast mich erwischt!" Konnte ich jetzt nurnoch lachen und ich erzählte ihr von der Elster.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0