Was ist Tierkommunikation?

Tierkommunikation ist eine Verbindung auf Seelenebene zwischen Mensch und Tier, die über Telepathie hergestellt wird. Diese Verbindung kann unabhängig von Zeit und Raum genutzt werden, auch über den Tod hinaus.

Klingt hanebüchen oder? Ich habe mich selbst vor Jahren eines besseren belehren lassen und zu meinem Verblüffen festgestellt, dass es keineswegs hanebüchen ist, sondern Realität.

 

Jeder von uns kann sie wieder erlernen, denn die Telepathie ist uns bereits in die Wiege gelegt. Es ist keine Gabe, sonderen eher die ursprünglichste Form der Kommunikation. Jedoch verlernen wir sie häufig im frühen Kindesalter wieder, weil Sprache, Gesellschaft und Kultur sie verdrängt. Kannst du dich daran erinnern, wie es als Kleinkind war? Wie du dich von Tieren, wie magnetisch angezogen fühltest? Verrückt danach Fell zu berühren? Wie du vielleicht die Katze gehört hast, oder den Hund und dir sagten das sie gerade etwas brauchen? In unserer Kultur ist es so, das Kinder die diese Gespräche erwähnen schnell abgetan werden. 'Ach was, das bildest du dir ein. Hör auf solchen Unsinn zu erzählen.'

 

In unserer Kultur sind sprechende Tiere nur im Zeichentrickfilm "normal". Anders als bei den Naturvölkern die eng mit Fauna und Flora zusammenleben, die diese Kommunikation über Jahrtausende praktizieren und nie in Frage stellen würden.

Heute bin ich selbst ausgebildete Tierkommunikatorin und die täglichen Tiergespräche so normal, wie morgens Brötchen beim Bäcker zu holen.

 

Hast du Fragen an mich oder dein Tier? Möchtest du wissen was dein Tier denkt? Oder möchtest du selbst lernen wie man mit Tieren kommuniziert?

 

Dann melde dich gerne bei mir.


Was ist Telepathie?

Telepathie heißt grob übersetzt "Fernwahrnehmung" oder "fühlen über die Distanz". Jede Seele hat ihr eigenes Schwingungsfeld und alles ist mit allem verbunden. Über dieses Schwingungsfeld besteht die Möglichkeit, sich mit einem Anderen zu verbinden und Informationen auszutauschen. In Form von Emotionen, Sinneswahrnehmungen wie Bildern, Gerüchen, Sequenzen aus dem Leben, Geräuschen oder auch Worten. Dieses Feld wird in der Tierkommunikation genutzt um mit dem Tier in Kontakt zu treten.

 

Die telepathische Verbindung wird über den Geist hergestellt und nutzt eine art Nullpunktfeld. Dazu wird lediglich ein Bild und Name vom Tier benötigt, es ist nicht von Distanzen abhängig. Das Tier kann direkt gegenüber stehen oder hunderte von Kilometern weg sein, das spielt keine Rolle.

 

Diese Art der Kommunikation funktioniert von Seele zu Seele und könnte man als multidimensional bezeichnen, da sie auch über den Tod hinaus noch funktioniert. Wie, echt jetzt? Ja, echt jetzt ;-)

 

Das schöne an der Tierkommunikation ist, es ist die Universalsprache schlecht hin. Diese Art der Kommunikation ist unabhängig vom Herkunftsland und gesprochener Sprache. Jeder kann sie, jeder hat sie einmal gesprochen. Komm ich zeig dir wie du sie wieder lernen kannst.


Über den Tod hinaus?

Ja, das funktioniert. Warum? Der Kontakt wird über die Seele hergestellt. Seelen sterben nicht zusammen mit den Körpern. Das ist auch so eine Eigenschaft, die ich an den Seelen sehr schätze. Sie geben einen Blick durchs Schlüsselloch frei, wenn man sich traut hindurch zu sehen.

Hier findest du noch mehr zum Thema:

Finde in einem Basiskurs heraus, wie man mit Tieren telephatisch kommuniziert. Auch in deiner Nähe. Ich erzähle dir gerne mehr.


Ablauf eines Tiergesprächs

Zunächst vereinbaren wir einen Termin für das Tiergespräch. Ich benötige im Vorfeld lediglich den Namen des Tieres, sein Alter, wie lange es bei dir lebt und ein Bild, wo nur dein tierischer Freund abgebildet ist.  Das Ganze kannst du mir via E-Mail, Whatsapp oder Post zukommen lassen. Bitte vergiss nicht, deine Kontaktdaten und Adresse mit zu senden.

 

In der Regel dauert ein Einzelgespräch eine Stunde, bitte nimm dir zum Termin genügend Zeit und Ruhe.

Zum telefonischen Termin rufe ich dich an und wir beginnen mit dem Gespräch zwischen dir und deinem Tier, in direkter Übermittlung der Botschaften meinerseits. Bitte hab Verständnis dafür, wenn ich 10 Minuten vor oder nach dem Termin anrufe, da manche Gespräche etwas länger und manche etwas kürzer ausfallen. Ich bemühe mich jedoch immer recht pünktlich zu sein, ohne Gesprächszeit zu kürzen.

 

Deine Fragen werden dann während unseres Gesprächs zusammen mit dem Tier geklärt.

Es ist hilfreich, wenn du Zettel und Stift für deine persönlichen Notizen bereit hälst. Häufig ergeben sich aus den Antworten der Tiere weitere Fragen, die ich gerne mit dir und deinem Tier durchgehe. Falls du eine Aufzeichnung des Gesprächs wünschst, ist es erforderlich dies vorab anzumelden. Gespräche ins Ausland werden via Internettelefonie, Whatsapp, Facebook oder Skype geführt. Hast du Fragen? Frag mich!  Ich freu mich auf dich!